Lindwurmstr. 4, 80337 München, Deutschland

 01 72 / 8 93 55 53

 haunerverein@freenet.de

Rheumatologe für Transitions-Projekt

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen, die sich vor dem 18. Lebensjahr manifestieren, beschränken sich nicht auf das Kindes- und Jugendalter. Untersuchungen der letzten Jahre belegen, dass „Kinder-Rheuma“ bis in das Erwachsenenalter aktiv bleibt und mit erheblichen Einschränkungen auf körperlicher, funktioneller und sozialer Ebene verbunden ist. Anhaltende Krankheitsaktivität und Krankheitsfolgen bedingen bei etwa jedem zweiten Patienten eine Fortführung der medizinischen und psychosozialen Betreuung über das Jugendalter hinaus. Aktuelle Untersuchungen haben gezeigt, dass jungen Rheumatikern ein kontinuierlicher Übergang in die Erwachsenenmedizin oft nicht gelingt. Mindestens jeder zweite Jugendliche nimmt seine Erkrankung, die mit erhöhten Risiken für Morbidität, Behinderung und Teilhabestörungen einher geht, mit ins Erwachsenenalter. Viele Patienten sind mit ungenügendem Krankheitswissen ausgestattet und unzureichend auf den Betreuungswechsel vorbereitet. Von denjenigen, die überhaupt die internistische Rheumatologie erreichen, kommt jeder vierte nicht mit der neuen Betreuungssituation zurecht und ist entsprechend unzufrieden. Eine weitere Verbesserung der Versorgungsstrukturen ist deshalb notwendig. 
Diese Übergangssituation chronisch erkrankter Jugendlicher von der Kinderheilkunde in die internistische Erwachsenenmedizin ist nicht bei rheumatisch erkrankten Patienten problematisch. Deshalb wird bei der 50%-igen Finanzierung einer Arztstelle vom 01.09.2011-31.08.2013 von Seiten des "Hauner Vereins" auf übergreifende Konzepte wert gelegt.

Hauner Verein

Verein zur Unterstützung des
Dr. von Haunerschen Kinderspitals
Lindwurmstr. 4

80337 München

 01 72 / 8 93 55 53
 0 89 / 64 24 95 97
haunerverein@freenet.de

Google Maps